Status Report 25.07.2017

=]DZ4A[=SZ adminAdminTop Donator posted Wed at 14:40

+++ Status Report 25.07.2017 +++

Diese Woche halten wir das Ganze wieder etwas kürzer. Während der Rest des Teams an der 0.63 Version arbeitet, erzählt uns Eugen warum die letzten Status Reports ein bisschen spartanischer ausgefallen sind und Adam hat neue Infos inkl. Bilder des Umgebungsteams.

Dev Update/Eugen

In BETA we trust (vertrauen), deliver (abliefern) we must. Ein Slogan der auf einer unserer Whiteboards steht und sehr gut zusammenfast wie sich unser Team die letzten Wochen fühlt.

Wir wissen, dass einige Dinge nicht perfekt liefen und wir unsere Vorstellungen nicht so umsetzen konnten, wie wir es gerne getan hätten. Die Abhängigkeit der Technologie hatte einen ziemlich festen Griff um uns und kurzfristige Lösungen konnten dem nicht wirklich entgegenwirken.

Wir mussten vieles Grundsätze überdenken um ein gutes Spiel zu entwickeln. Wir wussten, dass Lösungen hermussten, aber diese sehr aufwendig waren und zusätzlich großes Risiko mit sich brachten. So führte die Komplexität der Engine und das Auftreten von unerwarteten Fehlern zu einer sehr langsamen Entwicklung.

Es war ein ganz schön gewagter Schachzug zu glauben, dass nur so das Spiel eine Zukunft haben wird und die Spieler dadurch zurückkommen werden. Wir sind uns 100% sicher, dass eure Wünsche und Erwartungen mit der alten Engine nicht umsetzbar gewesen wären.

Es gibt Spieler da draußen, die die Wartezeit mit DayZ spielen verbringen, auch beim aktuellen Stand, welche die auf den Fullrelease warten und die die ab und zu mal reinschauen. Manche investieren mehr als andere, lesen Status Reports, denken darüber nach was wir schreiben – andere wollen einfach nur Veränderungen sehen. Während die Beta eine komplette Überarbeitung des Spiels werden soll, planen wir auf der Gamescom eine erste, eingeschränkte Beta Version zu zeigen. Wir versuchen alles Erdenkliche um es den Gamescom Besuchern zu ermöglichen die Beta Version einmal anzutesten.

Der Schwerpunkt dieser Version soll auf das Gunplay und den Spielerbewegungen auf einem extra bearbeiteten Chernarus Gebiet liegen. Das ist der Grund warum vieler unserer Bemühungen zuletzt auf den flüssigen Spieleraktionen, dessen Kontrolle und Konsistenz lag. Ein Teil des Teams wird dann auch vor Ort sein um vielleicht die eine oder andere Frage dazu zu beantworten. Feedback ist das Allerwichtigste und wir können es kaum erwarten euch die Version spielen zu sehen.

Das bedeutet also auch, dass wir die nächsten Wochen vollkommen darauf fokussiert sind die Demo Version für die Gamescom fertigzustellen. Es sollen ganz klar keine großen Fehler in der ersten öffentlichen Beta Version sein. Jeder im Team gibt sein bestes, so dass wir in Köln alle Spaß haben können.
Für den eigentlichen Beta Start gibt es noch kein festes Datum. Wir werden uns nicht äußern, bis wir uns der Sache 100% sicher sind. Selbstverständlich trägt die Arbeit an der Gamescom-Demo auch an der Gesamtentwicklung des Spiels bei, es ist aber keine Version die so auf Steam veröffentlicht werden kann – dafür fehlen einfach zu viele Inhalte, die die DayZ Erfahrung ausmachen.

Und wie immer eine kleine Auflistung der aktuellen Aufgaben:


Programmierer

•   Waffen Aktionen
•   Überarbeitung des Fahrzeug Controllers
•   Grundlegende Status und Skriptklassen
•   Vorbereitung des Nahkampfs (Programmierseitig)
•   Anpassungen des zentralen Lootsystems
•   Physics und Optimierungen
•   Neues Animationssystem für Infizierte
•   Bugfixes


Animatoren

•   Animationen für Tiere
•   Vorberitungen für MoCap Sessions
•   Animationen für Waffen


Designer

•   Nahkämpfe (Skriptseitig)
•   Zielmodell
•   Waffenverhalten
•   Überarbeitung des Inventarsystems (Crafting, Charakter)
•   Erweitertes Platzierungssystem
•   Neue Spieler- und Itemspawn Definitionen


Audio

•   Sounds für Waffen-Interaktionen


QA

•   Spieltesten der 0.62 Version
•   Interne Client Stabilisierung
•   Neue Animations/Waffen Funktionalitätstests


Art

•   Vorbereitung der Gamescom-Kartenversion
•   Überarbeitung alter Assets
•   Wahl für Feuermodus der Waffen
•   Objektlayout für westliche Grenzregion


- Eugen Harton / Lead Producer



Dev Update/Adam

Wie auch schon in vergangenen Status Reports angesprochen, bemühen wir uns weiterhin die grafische Vielseitigkeit in Chernarus zu erhöhen. Das endet also nicht mit dem veröffentlichten 0.62 Update. Um die riesige Veränderung, die das 0.62 Update brachte noch weiter auszunutzen, wollen wir die Umgebung noch farblich etwas anpassen. Es müssen also die richtigen Einstellungen für die Belichtung im Zusammenspiel mit den verschiedenen Pflanzen-Assets getroffen werden.


Wir haben bereits ein Update für die Farbtöne des Grasses am 21. Juni veröffentlicht. Unser Umgebungsdesigne Mark hat hier klasse Arbeit geleistet, er arbeitet nun an einem anderen wichtigen Puzzleteil – den Satelliten-Texturen. Ihr kennt diese Texturform ganz gut, es ist die, die ihr seht wenn ihr auf große Entfernungen schaut, um euch zu orientieren.

Da bekanntermaßen Chernarus in Arma 2 entwickelt wurde und die DayZ Version oben drauf entstanden ist, nutzten wir bisher auch die entsprechenden Satelliten-Texturen. Diese Texturen waren anfangs leider jenseits eines konsistenten Zustands (in Bezug auf die Art und Weise wie die Farbpalette genutzt wurde) und mit den von uns hinzugefügten ortschaften im Norden von Chernarus wurde das Problem nur noch verstärkt.

Mit dem Update 0.62 wurde es nun endlich Zeit dieses Problem anzugehen. Satelliten-Texturen sollten eine konsistente Farbpalette nutzen, sodass die neuen aber auch alten Chernarus Regionen gut aussehen. Auch war dies wichtig, da diese Texturen auch die Darstellung der Gras- und Bodentexturen beeinflussen. Erwartet jetzt aber bitte nicht, dass eine Textur aus 15360x15360 Pixeln plötzlich wunderschön in jedem Detail ist, aber die bisherigen Ergebnisse sehen deutlich besser aus! Hier wird aber weiterhin noch optimiert.


Vorher:


Nachher:


Ich habe diese Woche auch wieder ein paar Bonus Bilder für euch – wie immer Work in Progress! Ihr seht Veränderungen der Westgrenze von Chernarus. Aktuell wird das Objektlayout für das Gebiet westlich von Zelenogorsk überarbeitet. Die ersten beiden Bilder zeigen eine neue kleine Ortschaft namens Zvir. Das dritte Bild zeigt „Orlye Ozero“ mit dem Berg „Velikyj Kotel“ im Hintergrund. Wenn ihr mehr über die Überarbeitung der Westgrenze wissen wollt, schaut euch den Status Report vom 1. Juni noch einmal an.








- Adam Franců / Senior map designer

Vielen Dank an GERMANDAYZDE für die Übersetzung.

Quelle: germandayz.de